StrandeBildquelle
Deutschland --> Rheinland-Pfalz --> Donnersbergkreis --> (Kirchheimbolanden = 0 km) --> Reiseziele Freizeit
Suchen & Finden


zur Startseite
Volltextsuche auf EEA.DE

Neue Links
Februar 2018
MoDiMiDoFrSaSo
2930311234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627281234
567891011
<<Heute>>
Erholung & Erlebnisse
Mecklenburg-Vorpommern13821786
Schleswig-Holstein7261372
Sachsen286725
Niedersachsen263658
Bayern148490
Baden-Württemberg160422
Nordrhein-Westfalen117450
Sachsen-Anhalt120414
Brandenburg156339
Thüringen105315
Rheinland-Pfalz129241
Hessen91271
Hamburg33237
Berlin47185
Saarland2460
Bremen426
Westpommern1 
Wetter
Unternehmen
Impressum
Unterkunft eintragen
Freizeitangebot eintragen
Serviceangebot eintragen
 
Steinbach am Donnersberg      
DonnersbergBildquelle
Der Ort liegt im Nordpfälzer Bergland zwischen dem Donnersberg im Nordwesten und dem Pfälzerwald im Süden.
 Keltengarten + 8 km
Die Idee war es, ein Gelände zu schaffen, indem sich die für den Donnersbergkreis typische Landschaftsstrukturen und deren Biotope entfalten können.

Entstanden ist ein 6,5 ha großes Areal, das die Besucher einlädt, die Schönheit der hiesigen Pflanzen- und Tierwelt mit allen Sinnen wahrzunehmen.

Machen Sie sich mit den landestypischen Besonderheiten vertraut und erahnen Sie, wie sich unsere keltischen Vorfahren vor fast 3000 Jahren ihr Leben den natürlichen Vorkommnissen anpassten.

Begeben Sie sich bei einem Spaziergang am Fuße des Donnersberges auf die Spuren der Kelten und erleben sie die natürlichen Rhythmen der Jahreszeiten.
Atmen Sie reine Luft, lassen Sie Ihre Seele .... Details und Kontakt
 
Imsbach      
Kupferberghütte bei ImsbachBildquelle
Der Ort liegt im Nordpfälzer Bergland zwischen dem Pfälzerwald im Süden und dem Donnersberg im Nordosten, der mit 687 m der höchste Berg der Pfalz ist. Dorf entstand als Ansiedlung von Bergleuten, die in den umliegenden Gruben Arbeit fanden.
 Bergbauerlebniswelt Imsbach + 13 km
Eisen, Kupfer und Silber wurden lange Zeit am Fuße des Donnersberges gewonnen. Nachweislich haben bereits die Römer im nahegelegenen Langental Eisenerz abgebaut und verhüttet. Die Suche nach diesen Rohstoffen, ihre Gewinnung, ihre Aufbereitung und Weiterverarbeitung haben gerade in Imsbach zahllose Spuren hinterlassen, die im Museum gezeigt und erklärt werden.

Neben Unikaten römischer Eisengewinnung begegnet man echtem Rheingold, Grubenlampen, einer Dokumentation der einst bedeutenden pfälzischen Quecksilbergewinnung und vielem mehr. Auch dem Steinkohleabbau ist ein Bereich gewidmet. Details und Kontakt
 
 

 

 

Copyright © 2009 - 2015. Ein Service der EEA Solutions   Impressum